J BB
All

Alles Gute, kleines Schaf!

Alles Gute, kleines Schaf!, 2022
Öffentliche Bücherei Thaur
Verfügbar Ja (1) Titel ist in dieser Bibliothek verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 0
Medienart Buch
ISBN 978-3-7022-4074-5
Beteiligte Personen Weninger, Brigitte Wikipedia
Beteiligte Personen Penz, Bine Wikipedia
Systematik J BB - Kinderbilderbuch
Verlag Tyrolia Verlag
Ort Innsbruck ; Wien
Jahr 2022
Umfang 11 Blatt
Altersbeschränkung keine
Sprache deutsch
Verfasserangabe Brigitte Weninger ; Bine Penz
Illustrationsang Illustrationen
Annotation Quelle: bn.bibliotheksnachrichten (http://www.biblio.at/literatur/bn/index.html);
Autor: Reinhard Ehgartner;
Ein neuer Tag - ein neues Abenteuer
Charaktermerkmale: neugierig, unternehmungslustig, selbständig, hilfsbereit, vorwitzig - und wild entschlossen, die Welt zu entdecken! So haben Kinder wie Erwachsene das »kleine Schaf« 2021 kennen und lieben gelernt und meist gemeinsam in »Gute Nacht, kleines Schaf!« zu Bett gebracht. Nun, kaum wieder aufgewacht, beginnt mit dem neuen Tag auch schon das nächste Abenteuer.
In »Alles Gute, kleines Schaf!« erfährt man, dass es gerne an seine Freund*innen denkt und ihnen Freude bereiten möchte. Für den Geburtstag von Bär werden daher ein kleiner Geburtstagskuchen und eine Blume besorgt und natürlich auch eine Karte geschrieben - dann kommt das Schwierigste: Warten.
Groß ist die Überraschung, als sich nach Eintreffen der Gäste plötzlich zwei Geburtstagskuchen auf dem Tisch befinden. Da hat das kleine Schaf doch tatsächlich vergessen, dass es selbst auch Geburtstag feiert. Die Freude ist riesig - ein rauschendes Fest kann beginnen.
Bezaubernd einfach - einfach bezaubernd
Wieder gelingt es Brigitte Weninger und Bine Penz, aus einer einfachen Handlung mit liebevollem Ton, detailreichen Anspielungen und witzigen Pointen etwas ganz Besonderes zu machen. Aus allen Sätzen und Bildmotiven strahlt aufgeregte Neugierde, Vorfreude und Zuversicht. Die Gedanken und Gefühle des kleinen Schafs ziehen die Betrachter*innen mit hinein in das Geschehen, in dem wieder allerlei Aufgaben auf sie warten, denn dem Konzept des Mitmachbuches entsprechend, erfolgen auf jeder Doppelseite Aufforderungen und Bitten an die kleinen Leser*innen. So gilt es etwa, eine Pfütze aufzuwischen, eine verschwundene rote Socke zu finden, den Gästen die Tür zu öffnen oder beim Geburtstagslied kräftig
mitzusingen.
Zusammen ergibt das ein Abenteuer, das nach Wiederholung und Vertiefung verlangt und viele Impulse zum Reden, Benennen und Nachdenken bietet. Lese- und Sprachförderung in seiner schönsten Form.
Bemerkung Katalogisat importiert von: Rezensionen online open (inkl. Stadtbib. Salzburg)
Exemplare
Ex.nr. Standort
6604 J BB, All